Die assyrischen Wandmalereiene aus Til Barsib
About the project

Til Barsib, das moderne Tell Ahmar, liegt am syrischen Euphrat nahe der Grenze zur Türkei. Aufgrund seiner langen Besiedlungsgeschichte, die bis in das 5. Jt. v. Chr. zurück reicht, ist Tell Ahmar eine wichtige archäologische Fundstätte und besonders für seine Neuassyrische Bebauung bekannt. In die Neuassyrische Zeit (1. Hälfte des 1. Jt. v. Chr.) datiert auch der mit Wandmalereien reich dekorierte Palast. In 13 Räumen dieses Palastes fand man relativ gut erhaltene farbige Wandmalereien, welche Szenen des königlichen Lebens zeigen und in die Zeit von 744 bis 631 v. Chr. datieren.

Heute sind von den Wandmalereien nur noch Schwarz-Weiß-Kopien und einige kolorierte Fotografien erhalten, die in den 1920er und 1930er Jahren von den französischen Ausgräbern angefertigt und an verschiedener Stelle publiziert wurden.

Ziel unserer Visualisierung war es, die Schwarz-Weiß-Kopien mit den kolorierten Fotografien zu verbinden und diese an ihre korrekte Position innerhalb der Palasträume zu setzen. So ist es nun erstmals möglich, die Szenen in ihrem ursprünglichen Kontext zu verstehen und zu untersuchen.

Literature
Bunnens, G. 1990: Tell Ahmar – 1988 Season, Leuven.

Bunnens, G. 1998: Tell Ahmar/Til Barsib, the ninth and tenth seasons (1996/1997), in: OrEx 1998/2, 27–30.

Parrot, A. 1961: Assur – Die mesopotamische Kunst vom XIII. vorchristlichen Jahrhundert bis zum Tode Alexanders des Grossen, München.

Thureau-Dangin, F. 1929: Tell Ahmar, in: Syria 10, 185–205.

Thureau-Dangin, F./Dunand, M. 1936: Til Barsib, BAH 23.

Project
3D-Visualisierung, wissenschaftliche Rekonstruktion
Client
Eigenes Projekt
Status
2008 fertig gestellt
Blick auf die rekonstruierten Wandmalereien in Raum 24 des Palastes von Til Barsib.
Blick auf die rekonstruierten Wandmalereien in Raum 24 des Palastes von Til Barsib.