EurASEAA Homepage und Print
About the project

Die 13. EURASEAA (International Conference of the European Association of Southeast Asian Archaeologists) fand 2010 als Kooperationsprojekt des Instituts für Vorderasiatische Archäologie, des Ethnologischen Museums Berlin und des Deutschen Archäologischen Instituts in Berlin statt.

Zu diesem Anlass wurden wir mit der Konzeption und Gestaltung der offiziellen Webseite sowie der begleitenden Informationsmaterialien, wie Flyer, Konferenz-Mappe und Poster beauftragt.

Auf der Website konnten sich die Teilnehmer und Besucher über die Konferenz informieren, das Programm online einsehen und verschiedene Informationsmaterialien herunterladen.

Die Gestaltung des Informationsmaterials sollte in erster Linie klar und verständlich sein. Auf das Thema der Konferenz, die Archäologie Südostasiens, wird durch das Titelbild und die ornamentalen Gestaltungselemente verwiesen, die von traditionellen südostasiatischen Holzschnitzereien inspiriert sind. Für das Titelbild haben wir eine Fotomontage entwickelt, die verschiedene Aspekte südostasiatischer Kultur ineinander übergehen lässt und so den Titel der Konferenz „Crossing Borders in Southeast Asian Archaeology“ aufgreift.

Literature
Bonatz D./Reinecke A./Tjoa-Bonatz M.L. (Eds.) (in press): Crossing Borders in Southeast Asian Archaeology. Selected papers from the 13th International Conference of the European Association of Southeast Asian Archaeologists, Singapore.

Project
Konzeption und Gestaltung der Printmedien und der Webseite, Programmierung
Client
Prof. Dr. Dominik Bonatz, Institut für Vorderasiatische Archäologie, Freie Universität Berlin
Status
2010 fertig gestellt
Detail aus der Fotomontage des Titelbildes.
Screenshot der offiziellen Webseite der EURASEAA 2010.