Gilgamesch Ausstellungs-Katalog
About the project

Die Ausstellung „Gilgamesch – Archäologie einer unsterblichen Gestalt im Alten Orient“ wurde 2007/08 als große Sonderausstellung im Museum August Kestner in Hannover präsentiert.

Thema der Ausstellung war das altorientalische Gilgamesch-Epos, eines der ältesten literarischen Werke der Menschheit. Dieses faszinierende, über 5.000 Jahre alte Epos erzählt die Geschichte von Gilgamesch, dem mythischen Herrscher des alten Uruk. Der ungestüme und tyrannische König unternimmt auf seiner Suche nach Unsterblichkeit eine abenteuerliche Reise, die ihn bis zum Ende der Welt führt und ihn letztendlich zu einem weisen und gerechten Herrscher macht.

Die Konzeptentwicklung und inhaltliche Gestaltung der Ausstellung und des Kataloges erfolgte in Zusammenarbeit mit dem August Kestner Museum und den Studierenden des Instituts für Vorderasiatische Archäologie der Freien Universität Berlin. Die Artikel des Ausstellungskataloges wurden größtenteils von den Studierenden selbst erarbeitet.

Die junge Künstlerin Franziska Leischker erstellte exklusiv für die Ausstellung und den Katalog eine Bilderserie zum Gilgamesch-Epos. Ihre Illustrationen zieren das Cover des Kataloges und begleiten die entsprechenden Einzelthemen.

Literature
Bonatz, D./Siebert, V. (Eds.) 2008: Gilgamesch. Archäologie einer unsterblichen Gestalt im Alten Orient, Hannover. (Exhibition Catalogue).

Schott, A. 1958: Das Gilgamesch-Epos, newly ed. v. W. von Soden, Stuttgart (2003).

Project
Konzeption und Gestaltung, inhaltliche Beratung
Client
Kooperation zwischen dem Museum August Kestner, Hannover, und dem Institut für Vorderasiatische Archäologie der Freien Universität Berlin
Status
2009 fertig gestellt
Innenansicht des Ausstellungskataloges. Fast alle Artikel wurden von Studierenden der Vorderasiatischen Archäologie der Freien Universität Berlin verfasst.
Die Künstlerin Franziska Leischker produzierte eine Serie wundervoller Siebdrucke exklusiv für die Ausstellung.