Lichtstudie in Sakralarchitektur
About the project

Studien über die Raumwahrnehmung von antiker Architektur bezüglich Licht, Duft oder Akustik sind naturgemäß schwierig und bis heute liegen nur sehr wenige Untersuchungen zum Thema vor. In der Klassischen Archäologie und der Ägyptologie gibt es einige entsprechende Studien; im Bereich der Vorderasiatischen Archäologie ist dieser Forschungsbereich jedoch weitgehend unerschlossen.

Im Rahmen eines internationalen Seminars, das 2007 in Kopenhagen stattfand, haben wir daher versucht herauszufinden, inwieweit sich der Aspekt des Lichtes in der Sakralarchitektur des Alten Orients rekonstruieren lässt.

Für die Studie haben wir vier charakteristische Vertreter altorientalischer Tempelarchitektur, vom 4. bis zum 1. Jt. v. Chr., ausgewählt. Auf Grundlage des archäologischen Befundes, der entsprechenden textlichen und bildlichen Belege sowie ethnografischer Parallelen, erstellten wir stark vereinfachte 3D-Rekonstruktionen der verschiedenen Tempeltypen, die vor allem in Bezug auf ihre Lichtöffnungen und die Gebäudeorientierung untersucht wurden.

Diese Studie bildete den Ausgangspunkt für eine intensivere Untersuchung der Lichtverhältnisse in der Sakralarchitektur des Vorderen Orients, die von Sandra Grabowski 2010 als Magisterarbeit am Institut für Vorderasiatische Archäologie der Freien Universität Berlin eingereicht wurde. Diese Arbeit kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Die visuelle Umsetzung des Projektes erfolgte in Zusammenarbeit mit Martin Steinröder von renderdeck.de, dem wir sehr für seine technische Unterstützung danken.

Literature
Bleeker, C. J. 1973: Some Remarks on the Religious Significance of Light, JANES 5, 23-34.

Grabowski, S. 2010: „Lichtdesign“ im Kultraum? Untersuchungen zur Bedeutung von Licht in der mesopotamischen Sakralarchitektur des 1. Jts. v. Chr. und zur Inszenierung des Kultbildes, unpublished.
Download als PDF (85 MB)

Margueron, J.-C. 1986: Quelques principles méthodologiques pour une approche analytique de l'architecture de l'Orient antique, Contributi e Materiali di Archeologia Orientale 1.

Margueron, J.-C. 1999: Du plan au volume: les bases méthodologiques de la restitution architecturale, in: Kühne, H. et al. (eds), Fluchtpunkt Uruk: Archäologische Einheit aus methodischer Vielfalt. Schriften für Hans Jörg Nissen, Leidorf, 191-200.

Winter, I. J. 1994: Radiance as an Aesthetic value in the Art of Mesopotamia (with some Indian Parallels), in: Saraswati, B. N. (ed.), Art, the integral vision. A volume of essay in felicitation of Kapila Vatsyayan, New Delhi, 123-132.

Project
3D-Visualisierung, wissenschaftliche Rekonstruktion
Client
Eigenes Projekt in Zusammenarbeit mit renderdeck.de
Status
2007 fertig gestellt
Vergleich der Lichtverhältnisse in einem Tempel vom Mittelsaaltypus (4. Jt. v. Chr.) und einem babylonischen Breitraumtempel (1. Jt. v. Chr.).
Lichtverhältnisse in einem Mittelsaaltempel des 4. Jts. v. Chr.
Lichtverhältnisse in einem assyrischen Langraumtempel des 1. Jts. v. Chr. Ein Adorant steht vor einer stilisierten Götterstatue.